Die Ursprünge der Brauerei „zum blauen Löwen“, deren Stammhaus in der Judenstraße 2 stand, reichen bis in das Jahr 1472 zurück. Die Brauerfamilie Maex brachte den Betrieb Mitte des 19. Jahrhunderts zur Blüte und errichtete 1897 auf ihrem Felsenkellergrundstück eine Brauerei, die modernsten Anfordernissen genügte.

 

Als das Unternehmen Anfang der 1930er Jahre in Konkurs geriet, stand die Produktion kurze Zeit still, ehe die gesamte Anlage von der Brauerei Polarbär übernommen wurde. Mit dem Verkauf der Brauerei 1980 in die Hände auswärtiger Besitzer begann der stetige Niedergang der Löwenbräu. Mehrere wechselnde Eigentümer waren nicht an der nachhaltigen Bierproduktion, sondern hauptsächlich an der Verwertung der Immobilie in attraktiver Wohnlage interessiert. So unterblieben notwendige Investitionen, bis sich der Braubetrieb nicht mehr aufrechterhalten ließ. 1994 begannen dann die Abrissarbeiten der Betriebsgebäude, lediglich der vordere Teil, das eigentliche Sudhaus, blieb dabei erhalten.

10. Mai 2018

Löwenbräu

Die Ursprünge der Brauerei „zum blauen Löwen“, deren Stammhaus in der Judenstraße 2 stand, reichen bis in das Jahr 1472 zurück. Die Brauerfamilie Maex brachte den […]
10. Mai 2018

Brauerei Schlenkerla

Dieser Spottname übertrug sich dann auf die Brauerei, sodass der eigentliche Name „Heller-Bräu“ kaum geläufig ist. Das Stammhaus des Schlenkerla befindet sich in der Sandstraße und […]
10. Mai 2018

Stöhrenkeller

Hintergrund war, dass die für Bamberg typischen Biersorten Export, Lager oder Märzen mit untergäriger Hefe gebraut werden. Diese Hefesorte benötigt konstante Temperaturen zwischen 4 und 9 […]
10. Mai 2018

Brauerei Klosterbräu

Zur Sicherung der Bierqualität verkündete der Bamberger Fürstbischof Heinrich III. Groß von Trockau im Jahr 1489 einen Erlass, wofür zum Brauen guten Bieres nichts anderes verwendet […]
10. Mai 2018

Brauerei Weiße Taube

Um 1900 wurde die Brauerei wegen ihrer Größe, ihres riesigen Biergartens und ihre schönen Lage im Herzen der Stadt im Volksmund als „Hofbräuhaus von Bamberg“ bezeichnet. […]
10. Mai 2018

Ehemalige Braustätten am Maxplatz

Zum einen die Brauerei Jäck. Sie stand dort, wo sich heute die Firma Wöhrl befindet. Sie war nach der bekannten Bamberger Brauerfamilien Jäck benannt, die das […]
10. Mai 2018

Brauerei Großkopf

Um zu zeigen, dass man frisch gebrautes Bier im Ausschank hatte, stellte man einst – je nach Region – kleine Fässer oder Besen vor die Türe, […]
10. Mai 2018

Brauerei Fässla

Der Steinweg war Teil einer wichtigen Fernverbindungsroute von Nord nach Süd, und aus diesem Grund kamen hier viele Händler, Kaufleute oder Durchreisende an. Die Gasthäuser entlang […]
18. April 2018

Villa Wassermann

Bei dem Gebäude selbst handelt es sich um ein im Jahre 1871 erbautes, nachklassizistisches Stadthaus, das 1906 umgebaut wurde, um als offizielles Bankhaus zu dienen. Die […]
visit Bamberg

Kostenfrei
Ansehen